Heilpraxis

Unser Angebot

Matthäus Beihammer

beihammer-matthaeus-trinitaet-portrait

Spirituelle und Mediale Heilbehandlung, Humanenergetik 
Das ist keine Behandlung im medizinischen Sinne, sondern es ist eine bioenergetische Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit des Menschen unter Berücksichtigung der Dreieinheit (Trinitaet) von Körper-Seele-Geist.

Mag. Birgit Werdenich

birgit-trinitaet-portrait-2

Spirituelle und Mediale Heilbehandlung, Humanenergetik 
es ist keine Behandlung im medizinischen Sinne, sondern es ist eine bioenergetische Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit des Menschen unter Berücksichtigung der Dreieinheit (Trinitaet) von Körper-Seele-Geist.

Preise Honorar

Das Honorar für energetische und spirituelle Heilbehandlung beträgt:

€ 80.- pro Stunde,
somit € 40.- für eine halbe
und € 60.- für eine dreiviertel Stunde
.

Die erste Sitzung kann aufgrund des ausführlichen Gespräches durchaus 1,5 Stunden oder länger dauern, das maximale Honorar beträgt dafür € 120.-.

Spirituelles Heilen

Spirituelles Heilen ist Heilung mit Hilfe der Seele des Menschen.

Das eigentliche Wesen ist die unsterbliche Seele, die in diesem Leben einen Körper aus Fleisch und Blut beseelt und steuert.
Unter Berücksichtigung der drei Bereiche, nämlich Körper, Seele und Geist deckt der Spirituelle Heiler den Verursacher einer Krankheit auf und gibt der Seele den nötigen Impuls zur Aktivierung und gezielten Steuerung der Selbstheilungskräfte.
Das heißt, Spirituelles Heilen ist im wesentlichen Selbstheilung unter Anleitung und mit Unterstützung eines erfahrenen Spirituellen Heilers.

Zuerst erfolgt immer eine ausführliche Befundung der 3 Bereiche des Menschen, also von Körper, Seele und Geist um eine Störung in dieser Dreieinheit aufzudecken.
Nach einem Gespräch über einige wichtige Lebensthemen folgt je nach Bedarf eine Aura-Analyse, das Ausmessen der feinstofflichen und der seelischen Energiebahnen, also der Chakren und der Meridiane.

In der Heilbehandlung kommen einerseits bioenergetische Methoden zur Anwendung und
andererseits dienen auch spirituelle Methoden  der Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit des Menschen.

Wobei hilft Spirituelles Heilen ?

Im Laufe der Geschichte und Entwicklung des Spirituellen Heilens hat sich gezeigt, dass es überall dort hilft, wo es Störungen in der Kommunikation zwischen Körper, Seele und Geist gibt. Heute weiß man, dass mehr als 80 % der Krankheiten psychosomatisch sind, das heißt, dass ihre Ursache im Seelischen und die Auswirkungen im Körperlichen liegen.

So verzeichnet das Spirituelle Heilen sehr gute Erfolge in der Behandlung

von Allergien, bei Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat, bei Kopfschmerzen, Migräne und bei psychischen Beschwerden, wie z.B. Depressionen und Angstzustände. Aber auch bei den unterschiedlichen organischen Beschwerden, bei allen Arten von Krebs, bei physischen Blockaden und Unfallverletzungen, bei Schwermetall- und Umweltgiftbelastungen und bei geomantischen Störungen, darüber hinaus bei Belastung durch Elektrosmog und vielem mehr kann Spirituelles Heilen sehr gut helfen.

Praxisbeispiel

Psychisch Erkrankung - 27jährige Frau

hoch sensitiv, hat LAP, steht unter Fremdeinfluss, die sagen „ich werde schön langsam verrückt“, intensive dramatische Träume, sieht Schlafzimmerdecke voller Sterne, extreme Stimmung - Hochs und Tiefs, wechselt oft täglich, Magenbeschwerden, zu hoher Prolaktinwert, beruflich „always on the run“ Ausbildung in Tourismusfachschule.

Geschichte: mit 10 J. verstarb ihr geliebter Opa, mit 16 J. tödlicher Unfall ihres Freundes, mit 22 während Argentinien-Urlaub schlimmer Autounfall – wie durch ein Wunder unverletzt, hat immer wieder die gleichen Begegnungen: ein schwarzer Mann mit einem Messer, eine Hellseherin, Handleserin „Karina“ begegnet ihr tatsächlich in unterschiedlichen Körpern, heißt immer Karina.

Energetische Befundung: Chakra 7 o.k., alle anderen unrund, Meridiane Dickdarm, Kreislauf, Magen und Niere blockiert, in Aura ist links im Nackenbereich Fremdeinfluss deutlich sichtbar, sie spürt ihn auch.

Eigen-Therapie: Hausarzt, Neurologe, Psychotherapeut raten zu Psychopharmaka, sie lehnt ab, macht Yoga, Meditation und Massagen, auch eine Rückführung, da ist sie als Edelmann in einem Duell nach dem Sieg durch ein Schwert von hinterrücks gestorben. Hat großen dunklen Fleck am Rücken. Geht viel in frische Luft, ernährt sich vitalstoffreich, Betet täglich zu Schutzengel.

Geistige Heilung: alle 2 Wochen Passes, Chakras und Meridiane aktivieren, Kontaktaufnahme mit Beeinflusser, 1.geliebter Opa will nichts Böses, sondern sie beschützen, 2. dunkles Wesen, das sich zeigt, aber immer wieder vor konkreter Kommunikation entkommt, Geistführer spricht von Feind aus Vorleben, unerlöster Konflikt, Unterstützung bei Gebet zum Schutzengel. Muss sich stark energetisch schützen, täglich reinigen, in Licht einhüllen, 3 Körper verbinden durch essen, Sex, mit Hund der Eltern spazieren gehen, viel Natur und Wald.

Psychisch Erkrankung - 59jähriger Mann

geschieden, keine Kinder, klein, schwere Depression, Burn out, kommt gebückt und unsicher zu mir. Ist seit 1,5 Jahren nicht mehr aus dem Haus gegangen, nur für die allernötigsten Besorgungen, sagt, er wird im Einkaufszenrtum unter Hunderten Menschen von Niemandem wahrgenommen, hat Post seit 1,5 Jahren nicht mehr geöffnet, Kartons, Altpapier und diverser Müll stapelt sich daheim.

Geschichte: auf Bauernhof aufgewachsen, HTL Matura, musste auf Erbschaft verzichten, ging nach München in Architekturbüro, gekündigt, selbständig gemacht, Bauträger, Kredit- und Vermögensberater, Konkurs !, LAPin im Urlaub in Sardinien erschossen, bis heute ungeklärt. Zurück nach Österreich: diverse Versuche als Vermögensberater, Heirat 1995, Vater kommt im selben Jahr durch Unfall ums Leben, nach 7 Jahren Scheidung, versucht sich in allem nur möglichen, von Amway bis LifePlus usw., hatte 7 Jahre einen Schäferhund, der wurde von Jäger erschossen, er hat kein Geld, weil Notstandshilfe.

Energetische Befundung: Aura schwach, farblos, Kronenchkra liegende Ellipse, alle anderen total durcheinander, so gut wie alle Meridiane total geschwächt und gestört, fühlt sich total erschöpft, keine Lust mehr zu leben, fühlt sich klein, alt und hässlich, schlechte Ernährung, das Billigste, schläft schlecht, wacht alle 2 Stunden auf, fühlt sich als Opfer, „die Mächtigen“ schneiden ihn vom Geld ab, große Ungerechtigkeit, ausgerechnet er muss alle geliebten Menschen verlieren, kam nur zu mir wegen einer Bekannten, die es ihm geraten hat.

Eigen-Therapie: betet täglich zum „Himmelvater da oben“, spricht mit seinen Körperzellen, versucht die zu motivieren, machte schon unzählige Bestellungen beim Universum, nichts wurde geliefert.

Geistige Heilung: Hintergrund – keine Erbschaft, Konkurs, Tod von LAPin und Vater, Scheidung, Tod vom Hund, kein beruflicher Erfolg trotz unzähliger Versuche. Sinn: Selbst-Liebe, - Vertrauen, - Wert, eigenes Lebensglück nicht von anderen abhängig machen. Gottesbild und - vertrauen ! Täglicher Spaziergang an frischer Luft, auch im Wald. Ernährung beachten, Bioenergetische Behandlung mit Passes, Chakras und Meridiane, 2 Monate lang jede Woche. 2 Bücher gelesen: Buch der Geister und Reinkarnation. Nach 3 Wochen Erkenntnis: Eigenverantwortung, kein Opfer ! will Arbeit suchen. Bekommt Job bei Sozialsprengel, Essen auf Rädern, nach 1 Monat zusätzlich Begleitdienst für Ältere und Behinderte, bezahlt nach einem halben Jahr mein Honorar in 3 Raten, macht 3 Monate später über AMS den Computer Führerschein.

Krebspatientin - 50 jähriger Mann

seit 12 J. verheiratet, einen unehelichen Sohn aus voriger LAP, Tumor im Kopf 4 mm und in beiden Lungenflügeln Metastasen, hat lange stark geraucht, regelmäßig Alkohol, Beruf Kellner in Saisonbetrieb, so gut wie kein Sport.   Patient: von 3 Monate Chemo und Bestrahlungen gezeichnet, keine Haare, blass, trübe Augen, schwach und zittrig, Todesangst, ärztl. Aussage: hat noch 6 Monate zu leben

Geschichte: gegen Ex-LAP Hass und Groll, „würde sie mit Auto mehrmals überfahren“, blöde Sau, Alkoholikerin, Sohn Kontakt bis zum Alter von 4 J., seither 17 Jahre keinen Kontakt mehr, weil Mutter ihn erfolgreich verhindert, Sohn will auch nicht, weil Vater „böse“ ist, Trennung und Streit um Sorgerecht und Besuchsrecht sehr schmutzig, oft Gericht und Jugendamt.

Energetische Befundung: Kronenchakra dreht links, gegen das Leben, alle anderen völlig durcheinander, Meridiane Lunge, Dickdarm, Nervendeg., Kreislauf, Allergie, Leber, Magen, Niere stark geschwächt bis stillstehend. Thymusdrüse schwach.

Geistige Heilung: Buch „Geheilt“ – Frau liest vor, unterstützt und begleitet ihn, ist selber von Angst geprägt, Hintergrund – Problem mit Ex-LAP, Hass, Groll, Ablenkung nur durch Arbeit, Zigaretten und Alkohol.

Sinn: Liebe, Vergebung. Grüner Engel als Umhänger, Chakras und Meridiane aktiviert, Thymusdrüse beklopfen, 2mal täglich kurzer Spaziergang an frischer Luft, im Wald, mit Gattin, gesunde Ernährung.  Nach ca. 3 Wochen kommt Mut und Hoffnung:

Entscheidung, ich werde daran nicht sterben! Tumore entfernt mit geistigem Führer und durch Visualisierung, Pläne für Blumengarten im Sommer, Zeitreise in Herbst und bis Weihnachten. 4 Monate jede Woche Behandlung, nach 4 Monaten  medizinische Untersuchung: Kopftumor verschwunden, Metastasen nur noch rechte Lunge, Ärzte sagen unmöglich, neue Untersuchung 3 Monate später, ich gehe mit ins KH, alle Metastasen weg, Ärztin meint unmöglich, soll in 3 Monaten wiederkommen, verschreibt Kuraufenthalt, Bericht von Gattin 4 Monate später: kein Tumor mehr, wieder Kontakt mit inzwischen 21 jährigem Sohn seit Weihnachten, Gatte sucht Arbeit in Tagescafe für 5 Tage/Woche.

Krebspatientin - 56 jährige Frau

seit 5 J. geschieden, Tumor kirschgroß in linker Brust, sieht gut und gesund aus

Patientin sagt „daran werde ich nicht sterben !“ Lehnte Chemotherapie ab, im KH wollten sie ohne zu fragen den Chip einsetzen.

Geschichte: mit 19 J. erstes sexuelles Erlebnis, nicht schön, hat es geschehen lassen, hatte in Ehe nie erfüllte Sexualität, nie einen Orgasmus, war immer froh, wenn es schnell vorbei war, lieber kein Sex, Ablenkung durch Sport: wandern, Berg gehen, Schitouren gehen usw. Zunehmend Probleme in der Ehe, Achtung verloren, dann Trennung und Scheidung.

Energetische Befundung: Chakras 2, 3 und 4 geschwächt, Meridiane Dickdarm, Kreislauf, Herz, Dünndarm, Magen und Haut geschwächt

Eigen-Therapie: las 2 Bücher: KH als Sprache der Seele, KH als Weg, Leberreinigung, Energiewasser, Heilstein-Therapie, Dorn-Breuß- Methode, Ernährung umgestellt

Geistige Heilung: Buch „Geheilt“, Hintergrund – Problem mit Weiblichkeit, Sexualität bewusst gemacht, seelisches Trauma aus Lebenskalender gelöscht, Chakras gestärkt, Meridiane aktiviert, grünen Engel als Umhänger , Thymusdrüse beklopfen, Tumorzellen entfernt mit Hilfe von Geistigem Führer und durch Visualisierung. 3 Monate lang jede Woche zur Behandlung, danach medizinische Untersuchung: Tumor weg, Ärzte zweifeln, neuerliche medizinische Kontrolle 3 Monate später: kein Tumor mehr vorhanden!!!

Patientenberichte

Alle Patientenberichte sind Tatsachenberichte, sie stammen alle aus der persönlichen Erfahrung und aus der Praxis von Heilungsmedium Matthäus. Sie können jederzeit anhand der Behandlungsunterlagen und der Aussagen von den Patienten belegt werden.

X